Wie funktioniert Film?

Filmanalyse

Bachelor-Seminar

Der Kurs bietet eine grundlegende Einführung in die ästhetische Analyse von audiovisuellem Material. In ihm werden die fundamentalen Methoden und Werkzeuge vermittelt, die für weiterführende Kurse in Filmwissenschaft wie auch in anderen Bereichen der Medienwissenschaft und Kulturanalyse notwendig sind. Anhand einzelner technischer und ästhetischer Parameter, wie z.B. Montage, Bildkomposition, Licht, Farbe, Musik oder Ton werden Sie in die basalen Konzepte und das Fachvokabular der Filmwissenschaften eingeführt.

Neben dem Erlernen des Fachvokabulars, das für einen professionellen Umgang mit Film notwendig ist, versteht sich der Kurs auch als "Schule des Sehens und Hörens". Es wird ihre visuellen und auditiven Sinne schärfen und ihre ästhetische Sensibilität gegenüber dem bewegten Bild erhöhen.

Einstiegsliteratur

Bordwell, David, Kristin Thompson (2008): Film Art. An Introduction. 8. Aufl., Boston...: McGraw-Hill.

Borstnar, Nils, Eckhard Pabst, Hans Jürgen Wulff (2002): Einführung in die Film- und Fernsehwissenschaft. Konstanz: UVK Verlagsgesellschaft.

Faulstich (2002): Grundkurs Filmanalyse. München: Wilhelm Fink.

Hickethier, Knut (2007): Film- und Fernsehanalyse. 4. Aufl., Stuttgart, Weimar: J. B. Metzler.

Korte, Helmut (2001): Einführung in die systematische Filmanalyse. Berlin: Erich Schmidt.

Kuchenbuch, Thomas (2005): Filmanalyse. Theorien, Methoden, Kritik. 2. Aufl., Wien...: Böhlau.

Mikos, Lothar (2008): Film- und Fernsehanalyse. 2. Aufl., Konstanz: UVK Verlagsgesellschaft.

Curriculum

16.10.09: Einleitung

23.10.09: Bildkomposition

30.10.09: Cinematography I

6.11.09: Cinematography II

13.11.09: Montage I

20.11.09: Montage II

27.11.09: Licht

4.12.09: Farbe

11.12.09: Zwischenresumée

18.12.09: Schauspiel

8.1.10: Ton

15.1.10: Musik

22.1.10: Special Effects I

29.1.10: Special Effects II

5.2.10: Abschlusssitzung